Step into

Step into

 

2018

 

 

Die Serie Step into, bestehend aus 3 Arbeiten entwickelte ich beim Keramiksymposium in Gmunden, bei welchem ich 2018 teilnehmen konnte.

Mit war es wichtig, die dortige Umgebung in meine Arbeit miteinfließen zu lassen und suchte nach Objekten, welche eine spezielle Charakteristik aufweisen und deren Muster ich mit frei modellierten Objekten, die auf 3 Beinen stehen verbinden konnte.

 

Die erste Arbeit nimmt Bezug auf die Firma Laufen, in der wir die Möglichkeit erhielten, ihre Werkstätten, sowie deren Materialien zu nützen.

Die Rückseite eines Waschtisches, welchen ich dort vorfand enthielt ein Wabenmuster, welches ich im ungebrannten Zustand aus dem Keramikwaschtisch ausschnitt und als Element für meine Arbeit Step into I verwendete.

 

Die zweite Arbeit beschäftigt sich mit der Gmundner Keramik Manufaktur, in welcher wir ebenfalls Ateliers zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Die typische Farbgebung und das verspielte Muster dieser Fabrik beeinflusste diese Arbeit.

 

Bei der dritten Arbeit fand ich im Müll Reste von durlöchertem Metall, welche Anlass zu dem Punktemuster und der rostigen Färbung der Arbeit Step into III gaben.